Bürger-Info 04/2018

Bürger Info

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

in der öffentlichen Ratssitzung am 16.04.2018 berichtete der Vorsitzende unter TOP 3, dass das Land rechtssichere, freie WLAN Hotspots in öffentlichen Gebäuden fördert. Nachdem der Förderantrag positiv beschieden wurde, fand eine Ortsbesichtigung (Gemeindehaus) durch die ausführende Firma statt, die dann auch die Kosten des Basispaketes sowie die monatlichen Kosten vorstellte. Nach längerer Beratung beschloss der Rat bei einer Enthaltung, einstimmig keinen freien WLAN Hotspot im Gemeindehaus einzurichten.

Unter TOP 4, stellte der Vorsitzende den neuen Radrundweg der VG „ Römer-Ritter-Klosterfrauen“ den Ratsmitgliedern vor. Der Radrundweg führt von Simmern aus über Kümbdchen-Niederkumbd-Klosterkumbd- Horn-Budenbach-Bergenhausen-Pleizenhausen zurück zum Simmersee und ist ca. 27 km lang. Für die Beschilderung sind auf unserer Gemarkung zwei zusätzliche Pfosten notwendig. Zu klären ist noch ob die Strecke aus haftungsgründen für Radfahrer explizit freigegeben werden muss.

Unter TOP 5 Sanierung Gemeindehaus, berichtete der Vorsitzende von einem zwischenzeitlichen Treffen mit den Beigeordneten und dem Architekten Weinand, bei dem die Deckenausführung im Saal und die Elektroinstallation besprochen wurde. Verschiedene Musterfliesen für Küche und Sanitäranlagen (Boden u. Wand) wurden von den Ratsmitgliedern ausgesucht. Der Küchenplan wird allen Ratsmitgliedern zugeschickt, zu klären sind dann noch verschiedene Einrichtungsmöglichkeiten. Für die Steuerung der Glockenläuteanlage, die in den Technikraum verlegt wird, gibt es ein Angebot der Fa. HEW. Im Angebot ist eine neue Steuerung mit Funkfernbetrieb enthalten. Der Rat beschloss einstimmig das Angebot der Fa. HEW anzunehmen.

Unter TOP 6 berichtete der Vorsitzende, das ein Baumkataster mit 67 Bäumen, die im öffentlichen Bereich stehen, angelegt wurde. 10 Bäume wurden beanstandet, innerhalb von 6 Monaten muss hier wieder die Verkehrssicherheit hergestellt werden. An weiteren 6 Bäumen sollen in den nächsten zwei Jahren Pflegemaßnahmen stattfinden. Die Bäume werden alle 1 ½ Jahre begutachtet und das Baumkataster aktualisiert.

Unter TOP 7 gab der Vorsitzende bekannt, dass noch vor den Sommerferien ein Treffen der AG Nahwärme stattfindet. Ansonsten gab es nichts Neues über das Projekt zu berichten.

Unter TOP 8 Mitteilungen und Anfragen, wurde als erstes die Resonanz bei der Bürgerversammlung thematisiert. Die Teilnahme fiel gegenüber den letzten Jahren doch deutlich geringer aus, besonders wenige Jugendliche nahmen an der Bürgerversammlung teil. Aus diesem Grund wurde auch über eine Verschiebung des Termins im nächsten Jahr diskutiert. Bei der Planung für 2019 sollte das Thema dann noch einmal angesprochen werden.

Der Vorsitzende gab bekannt, dass der Termin mit den Grundstückseigentümer, zur Besichtigung des Geländes zur Rückhaltung des Außengebietswassers in den Mai verschoben wurde.

Zum Ausbau der L 108 kam aus der Bevölkerung die Anregung, dass für ein mögliches, neues Baugebiet nördlich des Sportplatzes, die Dimension der Kanalrohre in der Külztalstraße und die notwendigen Wasser und Kabelanschlüsse mit eingeplant werden.

Für die Mainacht wurde der Toilettenwagen bestellt, zusammen mi der Absperrung der Waldstraße soll er dann am 30. April angeschlossen werden.

Das Thema Umsetzung des Ehrenmals wird als Tagesordnungspunkt in die nächste Ratssitzung aufgenommen.

Die Gewährleistungsarbeiten am Gehweg „In der Au“ wurden abgeschlossen, eine Abnahme erfolgt noch vor den Sommerferien.

Die Anschaffung eines eigenen Geschwindigkeitsmessgerätes wird ebenfalls unter einem TOP in der nächsten Ratssitzung beschlossen.

Die Autos vor dem Mietshaus „In der Au 23“ werden nicht korrekt geparkt. Der Bürgersteig ist als befahrbarer Bürgersteig angelegt, durch ein überstehendes Auto ist dies aber nicht möglich. Die Besitzer werden noch einmal angesprochen und darüber informiert.

In der nichtöffentlichen Ratssitzung, wurde dem Rat vom Vorsitzenden unter TOP 2 Grundstücksangelegenheiten, ein Bauantrag für den Bau eines Carports und eines Balkons Flur 5 Nr. 14/11 vorgestellt. Es gab keine Einwände des Gemeinderates.

Weiterhin beschloss der Rat bei 1 Enthaltung, Mehrheitlich beim Ausbau der L 108 ein Teil der Fläche gegenüber dem Gemeindehaus Flur 5 Nr. 12 (13 m²) mit einem Teil der Fläche Flur 5 Nr. 13/7 ebenfalls 13 m² die für den Ausbau der L 108 benötigt wird zu tauschen.

Unter TOP 3 Mitteilungen und Anfragen gab der Vorsitzende 4 Anmeldungen und 1 Abmeldung bekannt. .

Die nächste Ratssitzung findet am Mi. 06. Juni um 19.30 Uhr in der Turnhalle statt.

 

Günter Kunz Ortsbürgermeister