Bürger-Info 06/2018

Bürger Info

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

in der öffentlichen Ratssitzung am 29.08.2018, gab der Vorsitzende unter TOP 2, Einwohnerfragestunde bekannt, dass auf Grund der letzten Ereignisse die Formalien für die Fragestunde, entsprechend der auch für Kümbdchen geltenden Mustergeschäftsordnung, angepasst werden. Um einen regulären Ablauf der Ratssitzung zu gewährleisten werden jedem Zuhörer ab sofort nur noch eine Frage plus Zusatzfrage zugestanden. Ab der nächsten Sitzung sollen Fragen drei Werktage vor der Sitzung schriftlich eingereicht werden. Natürlich können auch weiterhin Fragen telefonisch oder auch persönlich an den Rat oder den OB gerichtet werden. Danach beantwortete der Vorsitzende die Fragen der Zuhörer.

Unter TOP 3 Vorstellung Planung Neubaugebiet wurden zwei Konzepte von einem Vertreter des Ingenieurbüros Siekmann & Partner vorgestellt. Im Anschluss erklärte Herr Roller von der VG die weiteren Erschließungsgrundsätze. Ein Beschluss, ob ein neues Baugebiet erschlossen wird, soll erst nach reichlicher Abwägung in einer der nächsten Sitzungen gefasst werden. Vor der Ratssitzung konnten sich die Ratsmitglieder/innen, vor Ort, von dem derzeitigen Stand der Bauarbeiten im Gemeindehaus informieren.

Somit konnte man sich unter TOP 4 Sanierung Gemeindehaus, direkt der neuen Bestuhlung widmen. Nachdem noch einmal die neuen Klapptische vorgestellt und die Form und die Polsterung der Stühle ausgesucht waren, beschloss der Rat mehrheitlich, die Anzahl der Tische und Stühle, die bestellt werden sollen. Einstimmig wurde beschlossen die Tische u. Stühle bei dem günstigsten Anbieter der Fa. Sauer zu bestellen. Da das Außengelände hinter dem Gemeindehaus sehr steil ist, wird zur besseren Beurteilung der Verhältnisse, ein vor Ort Termin mit dem Ingenieurbüro ausgemacht.

Unter TOP 5 Abschluss eines neuen Geschäftsbesorgungsvertrages gem. § 27 LWG ab dem 01.01.2019 wurde mehrheitlich beschlossen, einen neuen Geschäftsbesorgungsvertrag mit Landesforsten ab dem 01.01.2019 abzuschließen. Einstimmig wurde beschlossen den fristgerechten gekündigten Altvertrag mit Landesforsten bis zum 31.12.2018 fortbestehen zu lassen.

Unter TOP 6 Abnahme Feldweg Flur 7, Nr.25 berichtete der Vorsitzende, dass der Feldweg unterhalb der L 108 teilweise noch einmal ausgebessert wird. Die OG wird aber auch noch selbst tätig werden, indem sie, damit dass Wasser nicht in der Fahrspur stehen bleibt, teilweise das Bankett abschieben lässt. Darüber soll ein Angebot eingeholt werden.

Unter TOP 7 Sachstand Ausbau L 108 berichtete der Vorsitzende, dass bei einem Abriss des Feuerwehrhauses, die Verkehrssicherheit erheblich verbessert werden könnte und der LBM den Abriss fördern würde. Eine Entscheidung wird nach der Kostenermittlung in einer der nächsten Sitzungen erfolgen.

Unter TOP 8 Mitteilungen und Anfragen wurde die Organisation des Grillnachmittags für unsere Senioren, am 15. Sep. und des Streuobstwiesenfestes am 23 Sep. besprochen. Weiterhin berichtete der Vorsitzende, dass das Starkstromkabel, das zur Quelle auf der Streuobstwiese führt, wieder genutzt werden kann. Aus dem Rat kam der Hinweis, dass das „30 KM Schild“ von der Eichwies kommend und das „Vorfahrt achten Schild“ am Weg zum Wäldchen freigeschnitten werden muss. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten die Hecken und Sträucher, die bis auf die Gehwege und teilweise auch auf die Gemeindestraßen ragen, aus Verkehrssicherheitsgründen zurück zuschneiden.

In der nichtöffentlichen Sitzung am 29.09.2018 wurde vom Rat unter TOP 2 Grundstücksangelegenheiten nochmals über den Quatratmeterpreis für Bauland diskutiert und festgelegt.

Ebenfalls unter Grundstücksangelegenheiten wurde einstimmig beschlossen, dass sich die OG, bei Verlegung einer Drainage auf dem Kranplatz am untersten Windrad an den Kosten beteiligt.

Zum Schluss gab der Vorsitzende zwei Anmeldungen bekannt.

Die nächste Ratssitzung findet am Do. 27.09.2018 um 19.30 Uhr in der Turnhalle statt.

 

Günter Kunz Ortsbürgermeister